BLOG LANDSCHAFTSARCHITEKTUR
GALERIE LANDSCHAFT
GALERIE LANDSCHAFTSARCHITEKTUR
Start | Literaturliste | Links | Sitemap & Suche | Impressum

Die Stadt Pompeji

Pompeji ist bekannt als eine der besten erhaltenen antiken Städte. Die ältesten Siedlungsspuren lassen sich in Pompeji bis auf das 6. Jahrhundert v. Chr. datieren. Seine eigentliche Prägung erhielt die Stadt aber unter der Zeit der Römer, die sie im Jahr 89 v. Chr. eroberten.
Pompeji entwickelte sich aufgrund der attraktiven und gewinnbringenden Lage am Meer (Fischerei) und am Vesuv (Landwirtschaft) zu einem reichen Villenort. Es lebte hauptsächlich vom Export von Olivenöl, Rosenessenzen und Fischkonserven. Viele wohlhabene Römer ließen sich hier vorallem mit einem Sommer- oder Altersruhesitz nieder. Doch die Blütezeit dieser Stadt sollte nicht länger als 160 Jahre dauern.
Pompeji wurde bei einem Ausbruchs des Vesuvs im Jahre 79 n. Chr. unter einem heißen Stein- und Ascheregen bis zu 7 Meter hoch begraben und blieb daher der Nachwelt in einem fast ursprünglichen Zustand erhalten.
Heute sind somit viele kunstvolle Malereien und Mosaike sowie die antiken urbanen Strukturen, wie das Forum, der Tempel, die Markthalle, das Rathaus und die Villen fast vollständig erhalten geblieben. Daher weiß man, dass es bereits damals Hotels, öffentliche Bäder, Fussgängerzonen, Graffitis und Rotlichtbezirke gab.

<--  zurück zur Galerie Landschaft


• Blick vom Apollontempel zum Vesuv

Apollontempel mit Vesuv


• Blick über die Ruinen und Mauerreste von Pompeji

Blick über die Reste von Pompeji


Blick über die Reste von Pompeji


• Reste des Großen Theaters (Teatro Grande) und der dahinterliegenden Gladiatorenkasernen (Caserna d. Gladiatori)

Theater und Gladiatorenkaserne in Pompeji


-->  mehr Infos unter:   www.pompeiisites.org  (offizielle Hompage der archöologischen Ausgrabungsstätte Pompeij)


<--   zurück zur Galerie Landschaft


Start | Galerie Landschaft | Galerie Landschaftsarchitektur | Blog | Literaturliste | Links | Sitemap & Suche | Impressum