BLOG LANDSCHAFTSARCHITEKTUR
GALERIE LANDSCHAFT
GALERIE LANDSCHAFTSARCHITEKTUR
Start | Literaturliste | Links | Sitemap & Suche | Impressum

Die Stadt Rom

Rom ist die Hauptstadt Italiens. Sie liegt am Tiber in der Landschaft der Campagna Romana und hat rund 2,5 Millionen Einwohner. Innerhalb der Stadt befindet sich der unabhängige Vatikanstaat, der Sitz des Papstes, des Bischofs von Rom und des Oberhauptes der katholischen Kirche ist.
Nach der Gründungssage wurde Rom 753 v. Chr. auf sieben Hügeln von Romulus, der später seinen Zwillingsbruder Remus umbrachte, gegründet. Die Zwillinge, die auf dem Tiber ausgesetzt, von einer Wölfin gesäugt und später von einem Hirten gefunden und aufgezogen worden, waren der Sage nach Kinder des Kriegsgottes Mars.
In der Antike war Rom ein Königreich, wurde aber um 500 v. Chr. eine Republik, die ständig expandierte. Nach der Ermordung Julius Caesars wurde aus der Republik ein Kaiserreich, das "Römische Reich" (Imperium Romanum).
Bereits damals, kurz vor Christus, war Rom eine Millionenstadt, erbaut nicht aus Stroh- und Holzh¸tten, sondern aus Ziegel und Marmor.
Geschwächt durch Zerstörung und Plünderung während der Völkerwanderungen und des Gotenkrieges, lebten im mittelalterlichen Rom nur noch knapp 20.000 Einwohner. Neuer Glanz kam erst im Jahr 800 wieder in die Stadt, als Karl der Grofle durch Papst Leo III. zum Kaiser des Heiligen Römischen Reiches gekrönt wurde.
Die Gräber der Apostel Paulus und Petrus und andere Reliquien brachten der Stadt ab dem Mittelalter Bedeutung als christlicher Wallfahrtsort ein, was aufgrund der Ablässe auch Reichtum und Wohlstand mit sich brachte. In der Renaissance und im Barock blühte Rom weiter auf. Heute gehören die damals neu entstandene Altstadt Roms und der Vatikan zum UNESCO-Weltkulturerbe.
Nach dem Ende des Kirchenstaates wurde Rom 1871 die Hauptstadt Italiens. Heute ist die Stadt von Gegensätzen geprägt. Im historischen Zentrum ist nicht nur das Verkehrschaos groß, sondern der romantischen Innenstadt stehen auch die oft in die Landschaft wuchernden, seelenlosen Vorstädte mit ihrer hohen Kriminalit‰tsrate entgegen. Die viele antike oder historische Bausubstanz verschlingt Gelder, die auch dringend f¸r die Instandhaltung und Schaffung von Parks und Gärten oder für den öffentlichen Nahverkehr benˆtigt w¸rden.


<--  zurück zur Galerie Landschaft


• Blick vom Nationaldenkmal (Monumento a Vittorio Emanuele) über Rom

Blick auf Rom


Blick auf Rom


• Straße in der Altstadt Roms

Straße in Rom


• Blick von der Kuppel des Petersdoms (Basilica di San Pietro) auf den Petersplatz (Piazza San Pietro)

der Petersplatz


• Blick von der Kuppel des Petersdoms (Basilica di San Pietro) über die Gärten des Vatikans und die Sendestation von Radio Vatikan

Vatikanstadt


• am Rand der Stadt

Rand von Rom


-->  mehr Infos unter:   www.lcomune.roma.it  (offizielle Hompage der Stadt Rom)


<--   zurück zur Galerie Landschaft


Start | Galerie Landschaft | Galerie Landschaftsarchitektur | Blog | Literaturliste | Links | Sitemap & Suche | Impressum